fairbeamtet.de | Blog

Ich suche eine günstige private Krankenversicherung

Beim Vergleich der privaten Krankenversicherungen suchen viele Beamte häufig nach günstigen Tarifen, weil sie aktuell ja kerngesund sind. Dabei begehen sie einen folgenschweren Denkfehler. Was passiert denn, wenn der Beamte älter und dabei meist auch kränker wird? Ist der günstige Tarif dann genauso leistungsstark wie ein teurer Tarif? Kann der Beamte dann noch wechseln? Die Antworten liefern wir euch in diesem Beitrag.

Was uns bei unserer täglichen Arbeit immer wieder auffällt ist, dass viele

Interessenten falsch konditioniert sind und sich mit den falschen Parametern auf die Suche nach der richtigen privaten Krankenversicherung machen.

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Ich brauche nur den Fernseher einschalten und auf die Werbung zu warten: Vergleiche und spare! Finde die günstigste Versicherung! Das ist eigentlich immer die Kernaussage. Und wenn ich morgens meine E-Mails abrufe, finde ich täglich zusätzlich zwei, drei solcher E-Mails in meinem Postfach.

Versteht mich nicht falsch, es mag durchaus Versicherungen geben, die ähnliche Leistungen haben, aber, wir reden hier trotzdem von Versicherungen und nicht von einem festen Produkt, wie zum Beispiel einem Smartphone.

Bei einem Smartphone kann ich ganz genau vergleichen. Ich kann das Produkt ganz genau spezifizieren und feste Vorgaben machen, z.B. ein iPhone 8 Plus, 5,5 Zoll Display mit 256 GB Speicher und dann kann ich schauen, wo ich es am günstigsten herbekomme.

Aber so funktioniert es bei einer Krankenversicherung eben nicht!

Hier reden wir von einem Produkt, das einen festen Tarifbeitrag hat.

Wenn du dich für eine Krankenversicherung entschieden hast, wirst du – egal über wen du abschließt – überall den gleichen Beitrag bezahlen. Du vergleichst also im Grunde genommen nicht, wo kriege ich ein iPhone am günstigsten, sondern: Wo finde ich das billigste Smartphone?

Und schon begehen viele Interessenten den nächsten Denkfehler!

Sie vergleichen die Krankenversicherungen aufgrund der heutigen Grundlage. Alleine letzte Woche hat jeder von uns garantiert 5mal zu hören bekommen: »Ich bin ja gesund. Ich habe die amtsärztliche Untersuchung ohne Beanstandungen überstanden. Mir reicht eine billige Krankenversicherung. Die muss nicht mehr zahlen, als die gesetzliche Krankenversicherung!«

Natürlich sind die meisten, die frisch verbeamtet werden, gesund! Nicht alle, da haben sich die Zeiten in den letzten Jahren stark verändert und zu dem Thema werde ich nächste Woche einen Artikel schreiben, aber, die meisten sind bei Verbeamtung gesund. Wenn es danach ginge, mussten wir also eine Gesunden Versicherung abschließen und keine Krankenversicherung. Aber so denken eben viele!

Ich sage mindestens fünfmal pro Woche zu meinen Interessenten: »Ein gesunder Mensch sucht nach der günstigsten Krankenversicherung. Ein kranker Mensch, sucht eine gute (leistungsstarke) Krankenversicherung!«

Stellt euch wirklich einmal vor. Es sind ein paar Jahre vergangen. Ihr seid älter geworden. Habt geheiratet. Habt Kinder. Eurem Kind geht es nicht gut. Und dann kommt die Diagnose die euch in die Knie zwingt: Leukämie.

Der Arzt erklärt euch, dass es eine sehr gute neue Therapie gibt. Zwar könnten die herkömmlichen Therapien auch anschlagen, aber die neue Therapie, dort lägen die Chancen deutlich höher. Es gibt aber derzeit erst zwei Ärzte, die diese Therapie durchführen und anwenden können. Es gibt nur ein klitzekleines Problem, die Ärzte rechnen über den 3,5 fachen Satz der GOÄ hinaus ab. Leider ist das nun aber in eurer Krankenversicherung nicht enthalten, weil ihr hab damals die günstigste genommen habt.

Natürlich versucht ihr nun hektisch euren Krankenversicherungsschutz zu verbessern. Ihr ruft bei eurer Krankenversicherung an und sagt, dass ihr in einen besseren Tarif wechseln und die notwendigen Leistungen dazu buchen wollt, und die Krankenversicherung wird antworten, dass ihr dazu jedoch einen neuen Antrag ausfüllen und die Gesundheitsfragen neu beantworten müsst.

Was meint ihr, spielt die Krankenversicherung bei eurem Vorhaben mit, oder werdet ihr daraufhin wohl eine Ablehnung seitens eurer Krankenversicherung erhalten? Richtig! Keine Versicherung versichert ein brennendes Haus!

Ich schätze, wenn an dem Punkt jemand die Möglichkeit hätte, zurück in die Vergangenheit zu reisen und eine andere Krankenversicherung abzuschließen, er würde es tun und eine weisere Wahl treffen…

Wenn ihr diesen Artikel lest und in Kürze verbeamtet werdet, dann habt ihr jetzt diese Chance. Nutzt sie weise!

Unser Tipp: Sucht euch jetzt die Krankenversicherung, die ihr gerne hättet, wenn ihr oder euer heute vielleicht noch ungeborenes Kind krank seid! Spart nicht bei der Krankenversicherung, spart bei anderen Dingen!

Hier fragen wir uns oft, wieso die meisten unserer Interessenten sich zwar ein teures iPhone, einen schicken Audi oder sonstige Statussymbole kaufen, aber bei der Krankenversicherung oft so geizig sind. Ist unsere Gesundheit nicht unser wichtigstes Gut? Ist unsere Gesundheit nicht viel wichtiger als jegliches Statussymbol? So lange ich gesund bin und arbeiten kann, kann ich mir Statussymbole leisten. Bin ich irgendwann aber krank (und ich rede nicht von einer Erkältung oder einem grippalen Infekt) und kann nicht mehr arbeiten (vielleicht bis hin zur Dienstunfähigkeit), dann habe ich auch kein Geld mehr für irgendwelche Statussymbole!

, , , , ,
Vorheriger Beitrag
Das Märchen “ich kann ja später wechseln…“
Nächster Beitrag
PKV: Wahlleistungen brauche ich nicht! Fataler Denkfehler!

Ähnliche Beiträge

Menü