BEIHILFEÄNDERUNG – VERGESSEN KANN TEUER WERDEN!

Beihilfeänderung

Wenn sich etwas an der Beihilfe ändert, muss die private Krankenversicherung informiert werden. Vergisst man dieses, geht nach 6 Monaten eine Erhöhung des Versicherungsschutzes nur noch mit einem neuen Antrag und einer erneuten Gesundheitsprüfung. Warum das gefährlich ist und warum es teuer werden kann, erfahrt ihr in diesem Artikel.