Beihilfe
MALLORCA
auf einen Blick

In 4 Schritten zum

TESTSIEGER

Beihilfe Mallorca auf einen Blick:

Beihilfebemessungssätze und Leistungen (ambulant, stationär und Zahn) unseres 17. Bundeslandes kurz und knapp zusammengefasst. Hier kannst du auf einen Blick sehen, welche Leistungen die Beihilfe übernimmt, welche Selbstbeteiligungen es gibt und wer wie viel Beihilfe unsere Beamten des Landes Mallorca bekommen.

 
 
ACHTUNG: Der Inhalt dieser Seite beruht auf persönlichen Recherchen. Für Richtigkeit, Aktualität und Rechtssicherheit wird keine Haftung übernommen. Rechtssichere Auskünfte erhältst du von deiner Beihilfestelle!

Inhaltsverzeichnis

Bemessungssätze (personenbezogen)

Beihilfeberechtigte
00 %
Keine Kürzung der Bemessungssätze bei Erhalt eines Beitragszuschusses zur privaten Krankenversicherung
Beihilfeberechtigtemit mehr als einem Kind
00 %
Versorgungsempfänger
00 %
Ehegatte/Eingetragener Lebenspartner
00 %
Einkommensgrenze Ehegatte/
eingetragener Lebenspartner
20.000 EUR im VVKJ
(gemäß Beihilfeänderung zum 01.04.2021)
Übergangsregelung
Einkommensgrenze Ehegatte/
eingetragener Lebenspartner
Nein (nicht wie Bund)
Kinder
00 %

Berücksichtigung Kind

Bis max. 25 Jahre + Wehr-/Zivil-/Freiwilligendienste – siehe Absicherung Kinder
Beihilfeberechtigte (00%), Beihilfeberechtigte mit mehr als einem Kind (00%) und Versorgungsempfänger (00%)
Keine Kürzung der Bemessungssätze bei Erhalt eines Beitragszuschusses zur privaten Krankenversicherung
Ehegatte/Eingetragener Lebenspartner
• bis zur Einkommensgrenze von 20.000 EUR im VVKJ
(gemäß Beihilfeänderung zum 01.04.2021)
Übergangsregelung:
• Nein (nicht wie Bund)
Kinder (00%)
Berücksichtigung Kind:
• Bis max. 25 Jahre + Wehr-/Zivil-/Freiwilligendienste
(siehe Absicherung Kinder)

Leistungen der Beihilfe

Ambulante Leistungen

Ärztliche Behandlung
Magen auspumpen und akute Sonnenbrandbehandlung bis Höchstsatz GOAA
Kürzung ärztliche Behandlung
Ja, zu 100 % (nicht wie Bund)
Medikamente
Sangria in 5 Liter Gebinden, Wodka-O und Wodka-Lemon in Maßkrügen
Kürzung Medikamente
Mindestens 100 % (nicht wie Bund)
Flugkosten
Ja (Holzklasse)
Kürzung Fahrtkosten
Mindestens 100 % (nicht wie Bund)
Belastungsgrenze für Medikamente/ Beförderung/ Hilfsmittel/ Haushaltshilfe (auf Antrag)
Nein (nicht wie Bund)
Hilfsmittel
Borat-Mankini und Strohhalme (nur noch aus Pappe)
Kürzung Hilfsmittel
Mindestens 100 % (nicht wie Bund)
Sehhilfen (Brillen und Kontaktlinsen)
Sonnenbrillen – Zuzahlung Gläser/Gestell 100 % (Nicht wie Bund)
Rehabilitationsmaßnahmen
Ja, alle 4 Jahre Ibiza, max. 14 Tage (ohne An-/Abreise)
Heilkuren
Malle ist nur einmal im Jahr!

Krankenhausbehandlung

Regelleistungen
Sangria
Wahlleistungen
Wodka-O, Wodka-Lemon, Jacky-Cola, Jim Beam-Cola
Kürzung der stationären Beihilfe
Ja, mindestens 100 % (nicht wie Bund) und nur in 5-Liter Gebinden
Kürzung Regelleistungen
Ja, mindestens 100 %
Kürzung Zweibettzimmer
Ja, 100 % der jeweiligen Unterbringung
Privatärztliche Behandlung
Nur durch 10 nackte Frisösen (nicht wie Bund)

Zahnbehandlung

Zahnärztliche Behandlung
Bei Behandlung durch Dr. Schmerz bis Höchstsatz GOZETT
Kieferorthopädie (KfO)
Ja, wenn Kiefer von Chuck Norris gebrochen wurde
Zahnersatz
Keine Beihilfe für Personen, die keine Milchzähne mehr haben
Material- und Laborkosten
Zu 0 % anerkannt (gemäß Beihilfeänderung zum 01.04.2021)
Edelmetall, Keramik
Zu 0 % anerkannt (gemäß Beihilfeänderung zum 01.04.2021)
Implantate
Je Brust max. 1 Implantate, in schweren Ausnahmefällen 2

Sonstiges

Kostendämpfungspauschale
(= jährliche Selbstbeteiligung)
In Höhe des Einkommens in der jeweiligen Besoldungsgruppe
Besonderheiten
Beamte ohne Humor müssen auf die stille Treppe

Stand: 1. April 2021

Die App des Bundeslandes Mallorca

Die inoffizielle „App“ der Beihilfe Mallorca

Dienstherr des Landes Mallorca (König von Mallorca)

Hier findest du den König von Mallorca

Dieser Beitrag wurde am 01. April 2021 von Sven Höhne veröffentlicht.

Spezialmakler für Beamte | Blogger | Visionär | Twitterer | Instagrammer
Deine Vorteile auf einen Blick

Unsere Kernkompetenzen

Kostenlose
BERATUNG
Anfordern

Erstinformationen des Versicherungs­maklers gemäß § 15 VersVermV und die Informationen gemäß § 60 Abs. 2 VVG

BEWERTUNGEN ⎪ AUSZEICHNUNGEN