Abzocke mit aggressiver Facebook-Werbung (PKV)

Vorsicht bei aggressiver Facebook-Werbung zur privaten Krankenversichberung. Hier sollen nur deine Daten verkauft werden!

Ich rufe Facebook auf um mal wieder zu schauen, was meine Community so treibt. Und dann wird diese Werbung in meiner Timeline eingeblendet.

aggressive Facebook-Werbung von meine Krankenversicherung

Unglaubliche Versprechen

Ich gucke genauer hin und denke „dreister geht es kaum noch“. Ich kann offenbar zum Testsieger (was auch immer das bedeutet) wechseln, kann bis zu 80% im Beitrag sparen und bekomme obendrein noch bis 1.800 € Rückerstattung im Jahr. Also 150 € pro Monat. Also eigentlich die beste Krankenversicherung für nahezu nichts, oder?!

Mal im Ernst, keiner von euch glaubt dieser Werbung doch wirklich. Ich ja auch nicht. Aber Sie wirkt. Solche Botschaften bewirken unterschwellig, dass man ja mal prüfen kann, was dahintersteckt. Auch wenn es die vollmundigen Versprechen vermutlich nicht geben wird, vielleicht ist ja doch was für mich drin. Genau so sollen wir denken. Und dann klicken und uns auf der Landingpage eintragen. Kostet ja nix. Oder doch?

Jetzt bist du reingefallen.

Hast du geglaubt, dass jetzt sofort oder kurz darauf dein Angebot per Mail kommt? Fehlanzeige. Deine Daten, der so genannte Lead, werden verkauft. An einen Vertreter bzw. Vermittler für private Krankenversicherung. Der zahlt für solche Leads oft über 100 €. Pro Stück. Stell Dir mal vor, der Vermittler kauft nun 10 oder 20 solcher Leads. Manche Vermittler kaufen sogar deutlich mehr. Natürlich will er seine Investition zurück und zudem noch etwas verdienen. Aber auch er wird getäuscht. Den tatsächlich sind die vollmundigen Versprechen dieser Werbung nur in ganz seltenen Fällen umsetzbar. Darum geht es aber nicht. Es geht nur um das Geschäft mit deinen Daten.

Und was nun?

Daher trage dich bitte nicht voreilig aufgrund solcher Werbung irgendwo ein. Benutze einfach deinen gesunden Menschenverstand. Was zu schön klingt, ist oft auch zu schön, um wahr zu sein. Und falls du doch auf die Masche hereingefallen bist? Ziehe deine Anfrage zurück und widerspreche der Verwendung deiner Daten. Sonst wirst du diese Leute nicht so leicht wieder los.

 

 

 

, , , , , ,
Vorheriger Beitrag
Umstellung der Krankenversicherung nach Wegfall der Beihilfe
Nächster Beitrag
Das Märchen “ich kann ja später wechseln…“

Ähnliche Beiträge

Menü