0800 - 9 29 64 20 (kostenlos)

post@fairbeamtet.de

Debeka

Krankenversicherung

Beitragserhöhung zum 01. Januar 2021!

viele informative Erklärvideos

über 5.000 geführte Online-Beratungen

99% zufriedene Kunden

Debeka Beitragserhöhung 2021. Wenn Deutschlands größte Krankenversicherung und der Beamtenversicherer Nummer 1 die Beiträge in der private Krankenversicherung (PKV) erhöht, ist eines klar wie Kloßbrühe: Es wird sehr viele Beamte betreffen. Im Bestand der Unisex-Tarife (ab 2013) steigt der Beitrag für die private Krankenversicherung der Debeka um ca. 19% bzw. um ca. 40 €. Für 100%-Tarife sogar um ca. 79 €. In diesem Artikel gehen wir auf die Hintergründe ein und erklären euch, was ihr jetzt wissen müsst.

Debeka Beitragser-höhung 2021. Wenn Deutschlands größte Krankenver-sicherung und der Beamtenver-sicherer Nummer 1 die Beiträge in der private Krankenversicher-ung (PKV) erhöht, ist eines klar wie Kloßbrühe: Es wird sehr viele Beamte betreffen. Im Bestand der Unisex-Tarife (ab 2013) steigt der Beitrag für die private Krankenversicher-ung der Debeka um ca. 19% bzw. um ca. 40 €. Für 100%-Tarife sogar um ca. 79 €. In diesem Artikel gehen wir auf die Hintergründe ein und erklären euch, was ihr jetzt wissen müsst.

 

WIR HABEN ES GEAHNT!  _____

HISTORIE

Wir haben uns schon damals zum Jahreswechsel 2012/2013 bei Einführung der Unisextarife sehr gewundert. Im Vergleich der Beiträge zum Markt stand die Debeka überraschend weit vorne. Dabei hatten die Koblenzer doch einige Leistungen gegenüber den alten Bisex-Tarifen aufgestockt. Wie konnte das zusammenpassen? Viel Leistung für wenig Geld kann es in der privaten Krankenversicherung nicht geben, zumindest nicht auf Dauer. Somit haben wir diesem Umstand in den Beratungen immer wieder thematisiert und eine deutliche Angleichung vorhergesagt.

 HINTERGRUND _____

CUI BONO?

Oder, was hatte die Debeka davon? Ganz einfach – sehr viel Neugeschäft. Auch wenn wir immer wieder predigen, dass bei der privaten KV in erster Linie die Qualität zählt, spielt der zu zahlende Beitrag für viele Kunden eine wichtige Rolle. Darüber hinaus genießt Debeka einen sehr guten Ruf. Das liegt u.a. an den vermeintlich guten Bilanzkennzahlen und der Größe. Die Debeka hat sich im Laufe der vergangenen Jahrzehnte zur Nr. 1 unter den privaten Krankenversicherern gemausert und war jahrelang Spitzenreiter im map-report. So konnte die Debeka doppelt punkten. Die Vertreter hatten ein leichtes Spiel. Dies wurde auch noch sehr durch den Herdentrieb unterstützt. Wir haben diesen Mechanismus mehrfach beschrieben. Doch die Zeiten ändern sich.

 

DIE VORBOTEN  _____

DEBEKA NICHT MEHR BEST NOTE BEI DEN BILANZKENNZAHLEN UND BRE GESENKT!

Wir haben vor Kurzem über die Senkung der Beitragsrückerstattung (BRE) von 3 auf 2,5 Monatsbeiträge berichtet. Siehe Artikel: Debeka kürzt die Beitragsrückerstattung für das Jahr 2021 

So ein Schritt dürfte jedem privaten Versicherer sicher nicht leichtfallen. Wenn er doch unausweichlich war, könnten alle anderen Maßnahmen ausgeschöpft gewesen sein. Denn eine hohe BRE ist doch ein Spitzen-Verkaufsargument für den Außendienst.

Und jetzt auch noch der neueste map-report Nr. 916. Ebenfalls ein gern genutzte Verkaufshilfe der Vertreter. Jahre lang gab es hier immer einen und gleichen Testsieger. Doch diesmal nicht! Der map-report hat die Bilanzkennzahlen der letzten 5 Jahre analysiert. 7 Unternehmen erreichten die höchste Wertung. Aber Debeka Krankenversicherung gehört nicht mehr dazu!

 RUNDSCHREIBEN _____

GRÜNDE DER BEITRAGSERHÖHUNG

Als Begründung für die recht deutliche Beitragserhöhung zum 1. Januar 2021 verweist das Unternehmen im internen Rundschreiben auf die erforderliche Absenkung des Rechnungszinses auf 2,3% – sowie auf die steigenden Versicherungsleistungen.

Die weiterhin geringen Erträge im Kapitalmarkt müssen richterweise berücksichtigt werden. Bei kleinerem Zins muss mehr angespart werden. Logisch. Dass die Ausgaben für Leistungen ebenfalls stark gestiegen sind und weiter steigen, haben wir vorausgesagt. Wir fragen uns seit Jahren, wie es auf Dauer gehen soll. Großzügige Annahmepolitik und relativ niedrige Beiträge passen unserer Meinung nicht zusammen. Wir gehen mittelfristig von weiterem Nachholbedarf aus.

 

DAS DUELL DER BEAMTENVERSICHERUNGEN  _____

DER ZEITPUNKT

Es ist schon ungewöhnlich früh im August eine Beitragserhöhung für den 1.1. bekannt zu geben. Eigentlich passiert das viel später. Oft im Oktober intern und danach öffentlich. Ist auch klar warum. Man will den Wettbewerbern ungern Angriffsfläche bieten. Eine sehr frühe Bekanntgabe könnte also eine Offenbarung sein. Wir erinnern uns an die DBV, die vor 3 Jahren ebenfalls eine sehr deutliche Anpassung zu einem sehr frühen Zeitpunkt bekannt gab. Genau diese DBV greift aktuell mit einem besonderen Aktionsantrag an. Wer seit 1.1.2018 bei der Debeka versichert ist, kann bei der DBV einen Antrag mit nur 3 (!) Gesundheitsfragen stellen. Vielleicht wollen die Kölner ja viele damals verloren gegangene Kunden zurückgewinnen?

In 4 Schritten zum

NEUKUNDEN _____

HINWEIS FÜR NEUKUNDEN

Du willst dich trotzdem bei der Debeka versichern? Dann musst du wissen, dass dein Sonderkündigungsrecht mit einem Zusatz im Antrag verwirkt wird. Normalerweise hast du bei jeder Beitragserhöhung das Recht zum Wirksamwerden der Erhöhung außerordentlich zu kündigen. Ab sofort muss aber jeder Kunde unterschreiben „Über die Beitragsänderung zum 1.1.2021 wurde ich informiert“.  Sonderkündigungsrecht ade. Unser Tipp: lieber vorher noch mal unabhängig beraten lassen.

 

BESTANDSKUNDEN I  _____

BESTANDSKUNDEN BISEX (vor 2013)

Du warst bereits vor 2013 bei der Debeka krankenversichert? Ein Wechsel dürfte sich nur in wenigen Ausnahmefällen lohnen! Du musst die gesamte Gesundheitsfragen noch mal bestehen und kannst KEINE Alterungsrückstellungen mitnehmen. Zudem wird dein aktuelles Eintrittsalter zu Grunde gelegt. Und falls du auf eine Beitragsersparnis aus bist, das wird höchstwahrscheinlich nicht funktionieren.

BESTANDSKUNDEN II _____

BESTANDSKUNDEN UNISEX (ab 01.01.2013)

Per Gesetz steht dir bei jeder Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht zu. Dennoch solltest du jetzt nicht übereilt und aus Verärgerung kündigen. Nicht für jeden ist ein Wechsel die beste Wahl! Suche dir einen unabhängigen Berater und prüfe alles sehr genau. Bei Vorerkrankungen sollten anonyme Voranfragen gestellt werden. Lass dir außerdem im Detail erklären, welche Leistungen wirklich wichtig sind. Heute und in Zukunft. Und für alle, die schon etwas länger in den Unisextarifen der Debeka sind, noch eine gute Nachricht. Du kannst sogar einen Teil deiner Alterungsrückstellungen zu einem neuen Versicherer mitnehmen. Fordere dazu die so genannte Übertragungswertbescheinigung an. Alles was sonst noch wichtig ist, erklären wir dir gern in einem persönlichen Gespräch.

 FAZIT _____

WIR EMPFEHLEN:

Auch wir können nicht wissen, ob nach dieser Beitragsrunde erst mal wieder Ruhe ist oder es jetzt erst richtig losgeht. Ein Abwärtstrend ist aber schon erkennbar. Der Riese aus Koblenz wirkt angeschlagen. Wie mag es sich auf das Neugeschäft auswirken, wenn die Debeka nicht mehr ein so gutes Preis-/Leistungsverhältnis darstellen kann? Auch die Argumente mit den vermeintlich großartigen Finanzdaten werden blasser. Und wenn sich dann der Herdentrieb noch abschwächt, weil sich immer mehr Kunden online beraten lassen? In Zeiten von Corona verlagert sich mehr und mehr von Offline hin zu Online.

Hattest du damals bei der Entscheidung Zeitdruck und musstest schnell handeln? Oder hast du bei Debeka unterschrieben, weil ja so viele andere auch zur Debeka gegangen sind? Dann ist genau JETZT der richtige Zeitpunkt für eine ausführliche Beratung. Trag dich einfach unten ein.

 

WARUM FAIRBEAMTET.DE ____

Deine Vorteile auf einen Blick

Unsere Kernkompetenzen

 

WIR HELFEN DIR ____

Online-Beratung anfordern

Die BEAMTEN PROFIS

Erstinformationen des Versicherungs­maklers gemäß § 15 VersVermV und die Informationen gemäß § 60 Abs. 2 VVG

 

WARUM FAIRBEAMTET.DE ____

Bewertungen und Kundenstimmen

Dieser Artikel wurde am 13. September 2020 von Michael Buchholz veröffentlicht

Spezialmakler für Beamte | Blogger | Visionär | Facebook’er

fairbeamtet.de - Logo - transparent

Mit gemacht!

© Copyright 2017 fairbeamtet.de.
Alle Rechte vorbehalten.